Ausgewählte Artikel dieser Ausgabe

Addis Mulugeta und Eva Peteler vom „Heimfocus-Magazin“ im Gespräch mit
dem Oberbürgermeister der Stadt Würzburg, Herrn Georg Rosenthal.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für das „Heimfocus Magazin“ nehmen!
Heimfocus: Lassen Sie uns das Gespräch in der Stadtratssitzung am 20.05.2010 beginnen, wo Sie die vielen zuhörenden Flüchtlinge aus der Gemeinschaftsunterkunft Würzburg als „unsere ausländischen GÄSTE“ begrüßt und damit tief beeindruckt haben. Daran schließt sich die Erinnerung an Ihre denkwürdige Rede zum Interkulturellen Fest im Theater am 19.09.2010 an. Was ist also Ihre Botschaft an diese Flüchtlinge, die Sie respektvoll als „Gäste“ tituliert haben? [mehr]

Asylbewerber sind Menschen von unserem Planeten. Sie haben Würde, Gefühle, Träume, Ziele, aber auch Hoffnungen und Ängste wie alle Menschen dieses Landes. Sie sind Menschen, die ihre Länder wegen Krieg, Verfolgung, Unterdrückung oder wegen ihrer Überzeugungen verlassen mussten. Sie hofften auf Schutz in einer zivilisierten demokratischen Welt. Einer Welt, die sich für Freiheit, Menschenrechte und Gleichheit einsetzt - und dafür plädiert. [mehr]

Erfahrungsbericht einer Studentin
aus dem Asyl-Arbeitskreis (Asyl-AK)
der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Würzburg

Seit nunmehr drei Jahren bin ich aktiv dabei im Asyl-AK der KHG. Aktiv sein, das heißt für mich, ich fahre hinaus an die Stadtgrenze zur Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge (GU) in der Dürrbachau, sooft es meine Zeit erlaubt. Besonders wichtig ist mir der Mittwoch Abend, die sogenannte „Teestube“, ein offener Treff für alle Bewohner der GU. Bei Kaffee, Tee, Obst und Knabberzeug kommen wir alle ins Gespräch über die unterschiedlichsten Themen. [mehr]

Heimfocus N°3 - 12/2010